Chor

Das Wiener Vokalensemble (WVE) – hervorgegangen aus dem Jugendchor Canisius – wurde 1975 von Manfred Linsbauer gegründet, der den Chor bis zum Jahr 2013 als künstlerischer Leiter geführt hat. Im Sommer 2014 wurde das WVE von Michael Wahlmüller übernommen, der seither künstlerischer Leiter des Chores ist. Am Klavier musikalisch unterstützt wird er dabei seit Mai 2019 von Marlene Höfler. Davor wurde der Chor von Liselotte Theiner über 20 Jahre lang als Korrepetitorin und Pianistin begleitet. Nachdem das WVE im Frühjahr 2005 vom 9. Wiener Gemeindebezirk in die Pfarre Heiligenstadt (St. Jakob) im 19. Wiener Gemeindebezirk übersiedelt ist, hat es dort seine neue Heimat bzw. seinen neuen Standort gefunden.

Das WVE besteht derzeit aus ca. 60 Mitgliedern aller Altersgruppen, die durch die Freude am Gesang und ihren gemeinsamen persönlichen Einsatz eng miteinander verbunden sind. So sind in den letzten Jahrzehnten viele schöne und manchmal auch unvergessliche Auftritte und Konzertabende gelungen.

Das Repertoire umfasst weltliche und geistliche Chormusik von der Renaissance bis zur Gegenwart und enthält zudem Volkslieder aus der Heimat und vielen anderen Ländern. Auch Chor-Orchestermusik sowie Messkompositionen aus Barock und Wiener Klassik werden zur Aufführung gebracht. Einen Schwerpunkt der letzten Jahre bildet die Pflege zeitgenössischer Chormusik, darunter auch Uraufführungen.

Im Rahmen von nationalen und internationalen Chorfestivals konnte das WVE bereits viele andere Chöre kennen lernen und mit diesen gemeinsam auftreten. Aus einigen dieser Begegnungen sind langjährige Chor-Freundschaften entstanden, die durch gegenseitige Besuche im Rahmen von Konzertreisen immer wieder gefestigt werden. So konnte man den Chor neben den österreichischen Bundesländern bereits in folgenden Länder hören: Deutschland, Frankreich, Italien, Irland, Niederlande, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bulgarien, Polen, Estland, Ukraine, Russland, Brasilien, Uruguay, Kanada und USA.